26
November
2018

Vorstandschaft im Amt bestätigt

Jahreshauptversammlung der Abteilung Turnen des TSV Teisendorf – 75 neue Mitglieder

Teisendorf: Die Mitgliederzahlen sind rekordverdächtig, die Aktivitäten vielfältig, die Erfolge bei verschiedenen Wettbewerben können sich sehen lassen. Kein Wunder, dass Vorstand Helmut Thanbichler bei der Jahresversammlung der Abteilung Turnen des TSV Teisendorf mit seinem Verein sehr zufrieden war und den Teilnehmern zurief „Respekt, das ist Eure Leistung“.
Neben zahlreichen Mitglieden waren auch der Erste Bürgermeister Thomas Gasser und der erste Vorstand des TSV Gerhold Lindner gekommen. Auch sie zeigten sich in ihren Grußworten mit der „tollen Abteilung, die von Kindern ab 2 Jahren bis zu Senioren im hohen Alter viele bewegt“ (so Lindner) sehr zufrieden.

2018 11 26 vorstandschaft
Vorstandschaft: (v.l.n.r.): Carolin Huber, Monika Schmid, Silvia Huber, Bettina Wiesneth, Michaela Rieger, Veronika Hinterreiter, Gerti Hofstätter, Helmut Thanbichler. (auf dem Bild fehlt Max Glaser jun.)(Foto Monika Konnert)

Die Vereinsabteilung Turnen des TSV hat zur Zeit 735 Mitglieder, das sind um 75 mehr als im Vorjahr. Rund zwei Drittel davon sind Frauen. Insgesamt sind es rund 300 Personen, die die Abteilung Turnen wöchentlich bewegt, so Helmut Thanbichler in seinem Rechenschaftsbericht. Für das vielfältige Angebot stehen derzeit neunzehn Übungsleiter und zwanzig Übungsleiterassistenten und Helfer für die Übungsstunden zur Verfügung. In der Versammlung konnte Thanbichler Bettina Wiesneth, Julia Handel und Katharina Thanbichler als neue Übungsleiterinnen für die Turnergruppe begrüßen. Damit die Turn- und Übungstunden gesund und zeitgemäß angeboten werden, legt der Verein großen Wert auf die Fortbildung. Einige der Lehrgänge wurden im letzten Jahr in Teisendorf organisiert und zwar zu „Gesundheitsport für Ältere“ (Organisation Hilde Zilk) und zu „Wir bewegen Alle! Kinderturnen inklusiv“ (Lehrgangsleiterin Silvia Huber). Die neue Turnhalle bot für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus vielen Gauvereinen einen optimalen Rahmen. Der vereinsvorstand bedankte sich bei beiden für ihren Einsatz bei diesen Lehrgängen. Dann ging Thanbichler auf viele Events des letzten Jahre ein, wie die Fahrt nach München zur größten Turnshow Europas, die feierliche Einweihung der generalsanierten Turnhalle mit dem Tag der offenen Tür, an dem die Abteilung Turnen auch ein reichhaltiges Programm geboten hat, das jährliche Turnfest der Jugendturner aus dem Turngau Inn-Chiem-Ruperti oder das Gaukinderturnfest in Teisendorf mit mehr als 270 Teilnehmern. Eine noch genauere Einsicht in die Aktivitäten der verschiedenen Gruppen gaben dann die Übungsleiter (siehe Kasten). Jede Gruppe konnte über vielfältige Aktivitäten berichten; neben den Übungsstunden kam dabei auch der gesellige Teil nicht zu kurz. Seit die neue Turnhalle zur Verfügung steht, hat sich die Teilnahme an den Gruppenstunden in allen Altersgruppen nochmal deutlich verbessert. Die finanzielle Lage der Vereinsabteilung ist gut. Kassierin Gerti Hofstetter präsentierte für 2017 eine positive Jahresbilanz und auch für das noch nicht abgeschlossene Jahr 2018 geht es in dieselbe Richtung.

Auf dem Programm stand auch die Neuwahl des Vorstandes. Die amtierende Vorstandschaft hatte sich komplett der Wiederwahl gestellt und wurde mit überwältigender Mehrheit für die nächsten drei Jahre im Amt bestätigt. Helmut Thanbichler bleibt erster Vorstand. Seine Stellvertreterin ist Michaela Rieger als zweiter Vorstand. Die Schriftführung wird weiterhin Veronika Hinterreiter machen, die Kasse Gerti Hofstetter. Gerätewart ist Silvia Huber, Turnwart Michaela Rieger. Als Jugendleiterinnen fungieren Carolin Huber und Bettina Wiesneth, als Beisitzer Monika Schmid und Max Glaser jun.

2018 11 26 uebungsleiter
Neue Übungsleiter: (v.l.n.r.): Bettina Wiesneth, Julia Handel, Katharina Thanbichler, Helmut Thanbichler (Foto Monika Konnert)

Bürgermeister Gasser, der zusammen mit Gerhold Lindner als Wahlleiter fungierte, gratulierte der neu gewählten Vorstandschaft und versprach die volle Unterstützung der Gemeinde, wann immer notwendig. Man habe bereits bei der Sanierung der Turnhalle sehr gut zusammengearbeitet. So sei es gelungen „nicht alle Wünsche, aber doch ziemlich viele“ umzusetzen. Thanbichler bedankte sich bei dem Gemeindeoberhaupt für die volle Einbindung des Vereins von Beginn an. Die investierte Zeit habe sich auf jeden Fall gelohnt. Auch für die unentgeltliche Nutzung der Halle sei der Verein sehr dankbar. In der folgenden Diskussion wurden dem Rathauschef Wünsche und Anregungen für Verbesserungen bei der Turnhalle mitgegeben, wie zum Beispiel die Aufstellung eines Schaukastens vor der Turnhalle mit Infos für die Besucher, das Anbringen von Spiegeln in der Garderobe, das Anbringen des TSV-Logos an der Aussenwand. Zugleich wurde auf beobachtete Mängel hingewiesen, zum Beispiel beim Funktionieren der Schließanlage, dem Auftreten von Zugluft von der Zuschauertribüne oder der Musikanlage in einem Teil der Halle. Der Rathauschef versprach, die vorgetragenen Themen an die passenden Stellen weiterzugeben, damit Abhilfe geschaffen wird. Silvia Huber bat ausserdem darum, dass die Sprunganlage im Aussenbereich wieder eingerichtet werde, dies sei für die Turner wichtig. Man sei dran, antwortete Gasser.

Bericht von Monika Konnert

Kategorie: Turnen Zugriffe: 57 Verfasser: Michael Thanbichler