24
Juni
2021

Filimon Abraham mit starkem 5000-Meter-Rennen

Filimon Abraham mit starkem 5000-Meter-Rennen
links: Langstreckler Filimon Abraham | rechts: Sprinterin Maria Haslberger

Starke Felder verzeichnete die von der LG Telis Finanz Regensburg ausgetragene Laufnacht am Vortag der Sparkassengala im Stadion am Weinweg. Starke nationale und internationale Konkurrenz war garantiert. Allein über drei 5000-Meter-Rennen bei den Männern waren 68 Läufer am Start. Obwohl auch am späten Abend noch hochsommerliche Temperaturen herrschten, nutzten die Teilnehmer die Rennen zu schnellen Zeiten.

Im A-Lauf der Asse zeigte Filimon Abraham (LG Festina Rupertiwinkel/Teisendorf) nach dreijähriger Wettkampfabstinenz auf der Laufbahn dass er auch hier bestehen kann. 14:20,67 lautete seine persönliche Bestzeit aus dem Jahr 2015 und die wollte er unbedingt verbessern. Von Beginn an wurde von zwei afrikanischen Tempomachern ein scharfes Tempo vorgelegt, dem nach 1000 Metern nur noch der Lokalmatador Simon Boch (LG Telis Finanz Regensburg) folgen konnte. Dahinter hatte sich eine fünfköpfige Verfolgergruppe gebildet in der allein Filimon Abraham für Tempo sorgte. Nach drei Kilometern (Zwischenzeit: 8:24 Minuten) lag man genau auf 14-Minuten-Kurs und kam sogar dem führenden Boch wieder näher. Keiner der Verfolger wollte die Tempoarbeit übernehmen und so kämpfte Abraham verbissen um eine gute Zeit. Erst auf der Zielgeraden musste er sich seinen Mitstreitern knapp geschlagen geben und kam als sechster ins Ziel. Seine 14:07,21 Minuten bedeuteten klare persönliche Bestzeit und aktuell Platz 15 in der deutschen Bestenliste.

Bereits im Vormittagsprogramm testeten die Sprinter der LG Festina Rupertiwinkel ihre Form vor den am nächsten Wochenende in Erding stattfindenden Oberbayerischen Meisterschaften. Über 100 Meter waren Maria Haslberger mit 12,35 Sekunden und Elena Schernhart mit 12,40 Sekunden nicht ganz an ihre bisherigen Saisonleistungen herangekommen.

Kategorie: Leichtathletik Zugriffe: 262 Verfasser: Michael Thanbichler