18
September
2017

TSV Teisendorf unterliegt deutlich in Buchbach

Wieder einmal konnte die Reserve des TSV Buchbach die 3 Punkte im eigenen Stadion halten. Bereits zum vierten Mal hatten sich die Rothosen mit großen Ambitionen auf den weiten Weg in die SMR-Arena gemacht. Den Rothosen stand ohne Zweifel eine starke Buchbacher Mannschaft gegenüber – mit ganzen 7 Leuten auf der Ersatzbank konnte man aus dem Vollen schöpfen. Zum vierten Mal sollte die etwas ersatzgeschwächte Truppe um Felix Gasser mit leeren Händen nach Hause kommen.

Es sollte ein ereignisreiches Spiel werden. Zu Beginn der Partie wirkten beide Teams noch etwas nervös. Die Mechanismen wollten hüben wie drüben noch nicht richtig greifen. In der 13. Minute hätte sich Buchbachs 13 Nikolai Davydov eine gute Chance erspielen können, doch der Ball versprang und konnte so noch geklärt werden. Nach gut einer halben Stunde hatten die gut 50 Zuschauer bereits einige Angriffe beider Teams gesehen, die Abschlüsse jedoch waren selten zwingend. Aus dem Spiel heraus entstand dabei wenig Gefahr. Wenn dann wurde es nach Standards oder durch das frühe Stören der Teams brenzlig. Die letzten 15 Minuten vor der Pause konnten die Gäste aus Teisendorf dann etwas das Zepter in die Hand nehmen. In Minute 36 versuchte es Michael Sorre einmal mit einem Freistoß. Kurz danach glänzte Manfred Reiter mit einer feinen Soloaktion. Sein Abschluss mit dem Außenrist flog aber knapp neben das Gehäuse.

Der offene Schlagabtausch der ersten Hälfte sollte gleich nach Seitenwechsel ein jähes Ende finden. In der 47. Minute fasste sich Ali Bircan ein Herz und startete ein überragendes Solo. Am Ende fand er in Thomas Altmann auch noch einen erfolgreichen Abnehmer. 1:0 also für die Hausherren. 7 Minuten später sollte der Ball wieder im Netz der Rothosen zappeln. Verantwortlich dafür zeichnete Buchbachs Nummer 3, Alexander Linner. Er hatte einen Freistoß in aussichtsreicher Position direkt ins Kreuzeck verwandelt. Rothosen-Keeper Schwangler war machtlos. Doch die Rothosen hatten fast die richtige Antwort in Petto. In der 60. Minute erschien der zuletzt eiskalte Tobi Mayer alleine vor dem Kasten der Buchbacher, doch Daniel Süßmaier konnte den Anschlusstreffer für die Rothosen verhindern. Das hätte das 2:1 sein müssen. Nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit waren es dann die Buchbacher, denen der Torjubel auf der Zunge lag. Nikolai Davydov hatte den Ball an die Latte gesetzt, doch Schiedsrichter Matthias Czernin entschied auf Abseits. Nur Minuten später (73.) war es dann aber soweit. Ein Fehlpass von Kapitän Stefan Hoiss wurde den Rothosen zum Verhängnis und Nikolai Davydov verwandelte zum 3:0 für die Gastgeber. Die Buchbacher spielten immer befreiter auf und waren zudem einfach cleverer und kaltschnäuziger als die Teisendorfer. 78. Minute: Eine Rückgabe von Raimund Gasser mit dem Kopf geriet etwas zu kurz. Neubauer war zur Stelle und spitzelte den Ball an Schwangler vorbei, ehe er abermals Nikolai Davydov bediente. 4:0 für Buchbach. Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte in der 84. Minute dann noch Manfred Reiter. Nach schönem Freistoß von Haslberger stieg Reiter am höchsten und netzte zum 4:1 ein. Nach 90 Minuten war dann auch Schluss in der SMR-Arena.

Der TSV Teisendorf liegt nach dieser Niederlage im gesicherten, jedoch sehr engen Mittelfeld.

Kategorie: Fußball Zugriffe: 106 Verfasser: Michael Thanbichler

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben. Optionales Login unten.