30
Januar
2018

Moritz Bauregger zurück in Teisendorf

Geri Lindner übergibt Fußball-Abteilungsleitung nach neun Jahren an Bauregger

Moritz Bauregger zurück in Teisendorf
Die neue Abteilungsleitung von links: Moritz Bauregger, Tobi Mayer, Markus Reitschuh, Thomas Pöllner

Bei der Jahreshauptversammlung der Fußballer des TSV Teisendorf standen in diesem Jahr unter anderem Neuwahlen auf dem Programm. Im Vorfeld wurden schon mehrere Besprechungen abgehalten, da einige der bewährten Kräfte nicht mehr zur Wahl standen. So wusste man, dass Gerold Lindner seinen Abteilungsleiterposten nach neun Jahren nicht mehr weiterführen wird. Er wurde im letzten Herbst zum 1. Vorstand des Gesamtvereins TSV Teisendorf gewählt. Auch Hans Weidenspointner gab das Amt des 2. Abteilungsleiters ab, er wird aber als Sportlicher Leiter und Torwarttrainer weiterhin zur Verfügung stehen. Weiters wird Michi Thanbichler wird nicht mehr als Kassier fungieren, aber auch in Zukunft die Internetseite und die Stadionzeitung anfertigen.

So wusste man schon bei der Begrüßung durch Noch-Abteilungsleiter Gerold Lindner, dass es an diesem Abend ein volles Programm geben wird! Nach der Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit wurde die Tagesordnung durch die anwesenden genehmigt. Beim Totengedenken wurde in diesem Jahr besonders an Manfred Reiter gedacht, der lange Jahre den Teisendorfer Fußballern in verschiedenen Funktionen angehörte.

Seinen Bericht begann Lindner dann mit einem sportlichen Rückblick, erst auf die Saison 2016/2017 und dann auf die aktuellen Tabellenstände der Senioren-Mannschaften in dieser Saison. Letzte Saison wurde die 1. Mannschaft letztlich 5. in der Schlusstabelle, wobei man zum Ende der Saison wieder einmal stark nachließ und so den Anfangs erhofften Aufstieg klar verpasste. Die zweite Mannschaft wurde starker 7., und hatte nach einer sehr starken Rückrunde zum Schluss mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Aktuell steht die Erste wieder auf dem 5. Tabellenplatz, wobei man einige Spiele, besonders gegen Mannschaften aus dem hinteren Tabellendrittel, sehr leichtfertig verschenkte! Die Zweite steht im Moment an letzter Stelle der A-Klasse 7, hat aber zum Schluss mit zwei Siegen den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze wieder geschafft.

Im Winter wurden nun mit dem Oberteisendorfer Tom Stutz für die erste Mannschaft und mit dem Teisendorfer Heli Reiter für die Zweite, zwei neue Trainer verpflichtet. Davon verspricht man sich auch wieder neue Impulse zum Erreichen der angestrebten Ziele. Das Trainingslager führte man letzten Winter in Spittal an der Drau durch, wo allerdings die Bedingungen außerhalb des Platzes nicht optimal waren. Neben den sportlichen Aktivitäten hatte man noch einige zusätzliche Aufgaben zu bewältigen: Kassieren beim Faschingszug, Grillen und Mithilfe beim 10jährigen der JFG Teisenberg, Ausrichtung des Aufstiegsspieles Vachendorf gegen Laufen in Teisendorf, Organisation der Wieninger-Pokal Endspiele der Senioren, der Stand beim Andreasmarkt, die Einstandsfeier der Jungen Spieler und die Jahresabschlußfeier im November.

Da der etatmäßige Kassier Michael Thanbichler verhindert war, trug Lindner auch noch den kurzen Kassenbericht vor! Hier konnte man sich in den letzten Jahren stetig verbessern. Die Stadionzeitung als fester und wichtiger Anteil bei der Finanzierungbringt eine stattliche Einnahme, man hat mittlerweile über 50 Firmen, die in diesem Blatt inserieren. Die Bandenwerbung ist mittlerweile fast vollständig aktuell und hat eine Länge von über 200 Metern! Zusammen mit diesen und den Kiosk- und Zuschauereinnahmen konnte man einen Überschuß von 11296 € erwirtschaften.

Als nächstes stand der Bericht von Jugendleiter Hans-Peter Berger auf dem Programm. Hier sieht es im E- und F- Jugendbereich von der Spieleranzahl im Moment noch nicht so gut aus, jedoch kommen aus der G-Jugend und aus dem Ballsportbereich(spielerisches Erlernen von verschiedenen Ballsportarten, für Kinder ab 4 Jahren) zahlreiche Kinder nach! Die Kinder sind hier mit sehr großem Eifer dabei. Es können jederzeit und ohne Zwang von Terminen oder Ergebnissen, auch neue Kinder dazukommen. Zusätzlich wurde im Jugendbereich der Ostermarkt unter Mithilfe der Eltern durchgeführt, es wurde ein Ausflug nach Salzburg zum Red Bull Spiel gegen Altach durchgeführt und es fanden je nach Alter zwei Weihnachtsfeiern statt.
Für 2018 ist eine Ballhelden-Aktion mit der Schule geplant, und die Armin Eck-Fußball-Schule wird vom 20.-22. August ein dreitägiges Fußballcamp für Kinder von 5-15 Jahren durchführen.

Zum aktuellen Stand der JFG-Teisenberg (Jugendmannschaften von D-A-Jugend zusammen mit dem SV Oberteisendorf) berichtete JFG-Vorstand Reinhard Köck. Aktuell sind alle ersten Mannschaften in der Kreisklasse, insgesamt sind 84 Kinder im Einsatz, die von 10 Trainern betreut werden. In den Herrenbereich werden in diesem Jahr sechs Spieler aus der A-Jugend zu den Senioren des TSV dazukommen. Die 10-Jahres-Feier war ein voller Erfolg, die JFG präsentierte sich sehr gut und auch aus finanzieller Sicht blieb einiges übrig. Der Höhepunkt war das Spiel der A-Jugend gegen die U16 des TSV 1860 München. Stolz ist die JFG, dass aktuell fünf Spieler in Burghausen und Kirchanschöring in der Regionalliga bzw. in der Bayernliga spielen, die vor einigen Jahren noch das JFG-Trikot trugen.

Nach der Entlastung der alten Vorstandschaft und der Bildung eines Wahlausschusses standen nun die Neuwahlen auf dem Programm. Diese wurden vom früheren 1. Vorstand des Gesamtvereines, Georg Krammer, durchgeführt . Als erster Abteilungsleiter wurde in geheimer Wahl Moritz Bauregger einstimmig gewählt und ist damit die nächsten drei Jahre der neue Häuptling der Fußballer des TSV Teisendorf. Bauregger war schon zweimal als Trainer der ersten Mannschaft in Teisendorf tätig und lebt auch in der Marktgemeinde. Zum 2. Abteilungsleiter wurde Tobi Mayer und damit ein aktiver Spieler gewählt. Ihm zur Seite steht der 3. Mann in der Führungsriege, Markus Reitschuh. Den Posten des Kassiers teilen sich zukünftig Franz Schwangler und Stefan Hoiss auf. Als Jugendleiter fungiert weiterhin, jedoch nur kommissarisch bis Sommer, Hans-Peter Berger. Bis ein neuer Jugendleiter feststeht, wird er durch JFG-Vorstand Reinhard Köck unterstützt. Schriftführer bleibt Thomas Pöllner, er ist auch für Stadionzeitung und Bandenwerbung zuständig. Alle, auch die inoffiziellen Posten dazugenommen, umfasst die Fußballabteilung mittlerweile über 20 Personen!

2018 01 27 jhv uebergabe
von links: Gerold Lindner übergibt das Zepter der Abteilung Fußball an Moritz Bauregger.

Nach den Neuwahlen übergab Geri Lindner das Zepter an Moritz Bauregger mit den besten Wünschen für die Zukunft. Man kann sich eigentlich in Teisendorf noch nicht vorstellen, dass es eine Fußballabteilung ohne Geri Lindner geben kann. Moritz Bauregger begann seine Tätigkeit mit einer Ansprache an die anwesenden Spieler, zukünftig auch einiges anders machen zu wollen und auch oft beim Training präsent zu sein, ohne den Trainern in die Quere zu kommen. Es sei eine besondere Chance, jetzt nach dem Winter durch die beiden neuen Trainer und eine fast komplett neue Führungsriege einen frischen Wind in die Abteilung zu bekommen.

2018 01 27 jhv ausgeschieden
von links: Hans-Peter Berger, Hans Weidenspointner, Gerold Lindner

Der gelungene Abend wurde durch die Übergabe kleiner Präsente an die scheidenden Vorstandsmitglieder Gerold Lindner, Hans Weidenspointner und Hans-Peter Berger beschlossen.

Kategorie: Fußball Zugriffe: 468 Verfasser: Michael Thanbichler